Allgemein · Leben

Und was ist jetzt?

Bevor ich mich entschieden habe meinem Blog noch einmal neues Leben einzuhauchen habe ich mir eine ganze Zeit lang Gedanken gemacht, ob es wohl eine gute Idee ist. Ich war mir eigentlich sogar ziemlich unsicher.

Liebe

War die Liebe früher leichter?

Trotzdem habe ich den Eindruck, dass Lieben früher leichter war. Zumindest das Zueinanderfinden vielleicht. Das Beieinanderbleiben wohl nicht, bzw. wurde oft eben einfach geblieben, auch wenn nichts mehr so richtig schön war. Sicher ist das auch keine Lösung. Aber das Modell Ehe, Familie, Partnerschaft, das war Common Sense, es wurde einfach gelebt, weil es dazu gehörte. Weil es alle machten. Schule, Lehre, Beruf, Ehe, Kinder. Zack, fertig.

Allgemein

Hinzufügen und Weglassen

Nun ist Fantasie ja per se nichts Schlechtes, im Gegenteil. Sie kann unglaublich hilfreich sein. Es gibt ja diesen schönen Spruch wenn du es träumen kannst, dann kann es auch geschehen. Das heißt, dass die Vorstellungskraft helfen kann, Träume wahr werden zu lassen, indem man sie sich immer wieder vergegenwärtigt und sie einem somit präsent bleiben.

Leben

Wie man als Erwachsener Freunde findet

Freundschaften sind ja etwas sehr persönliches und jedem sind dabei auch andere Aspekte wichtig. Für mich ist es immer besonders schön, wenn ich Menschen mit ähnlichen Interessen treffe und das bedeutet in meinem Fall auch, dass ich mich mit ihnen auf einer gewissen Ebene austauschen kann.

Alltag · Leben

Storytime – Neue Stadt, neue Freunde?

Der Umzug und das Ankommen waren für mich gleichzeitig sehr leicht und sehr schwer. Leicht, weil ich es aus freien Stücken entschieden habe und zu einem Zeitpunkt in meinem Leben, da es sowieso Zeit war, beruflich nochmal ein bisschen weiterzugehen. Darüber hinaus hatte ich ja das große Glück, dass einige meiner wichtigsten Herzensmenschen schon hier waren und ich sie somit nicht zurücklassen musste.

Psychologie

Aber dafür mach ich doch keine Therapie

Wichtig für die Entscheidung, ob es an der Zeit ist sich Hilfe zu suchen ist nicht, wie nachvollziehbar ein Problem vielleicht von außen wirken mag. Das einzige was zählt ist, wie sehr jemand selbst darunter leidet. Wie stark es den Alltag beeinflusst, die Aktivitäten die du dir zutraust zum Beispiel, die Entscheidungen die du triffst.

Alltag · Leben

Die perfekt optimierte Persönlichkeit

Ist das wirklich der Sinn der Sache? Eine ewige Kette aus Stress oder Anspannung, gefolgt von Achtsamkeit in Form von Kursen oder Übungen, die dann noch mehr stressen, woraufhin man direkt zum nächsten übergeht? Irgendwie kommt mir das nicht richtig vor.

Neuigkeiten

Ich hätte da mal eine Frage…

Oder eher ein paar mehr Fragen. Und zwar an dich. Ich würde dich nämlich sehr gerne etwas näher kennenlernen und von dir erfahren was dich interessiert und worüber du gerne liest. Was dich bewegt und beschäftigt. Über deine Antworten würde ich mich riesig freuen. Also bitte einfach jetzt hier klicken.