Lebensfreude

12 Tage Advent – der vierte Tag

Willkommen zum vierten Tag! Hast du die ersten drei Tage gut überstanden? Was hat die bisher gut gefallen und was weniger? Ich freue mich über dein Feedback, hier im Kommentar oder auf Twitter @sheepishwonder 🙂

Respekt

Bildquelle

Das Thema des Tages ist Respekt. Wir alle wünschen uns, respektiert und geachtet zu werden. Wir möchten, dass unsere Entscheidungen und unser Lebensstil respektiert werden, wir möchten nicht belehrt werden, wir wir unser Leben zu führen haben, was richtig ist und was falsch. Wir möchten selbst entscheiden, frei sein in unseren Entscheidungen und im Ausleben unserer Gefühle und Leidenschaften.

Für viele Menschen scheint es schwierig zu sein, Andere zu respektieren und anzunehmen, so wie sie sind. Manchmal fällt es uns auch bei uns selbst schwer, unsere Fehler und Schwächen zu akzeptieren. Häufig sind wir selbst unsere schlimmsten Kritiker. Wir verurteilen uns für Handlungen, für Entscheidungen, die weit in der Vergangenheit liegen, für unser Aussehen. Unsere Bauch sollte flacher sein, die Beine schlanker, das Haar glänzender. Wir sollten selbstsicher auftreten, stattdessen werden wir nervös und geraten ins Stottern oder werden rot. Wir sollten schlagfertig sein, aber die clevere Antwort fällt uns erst lange nach dem Gespräch ein.

Ich möchte dich einladen, dich heute selbst zu respektieren und das selbe auch Anderen entgegen zu bringen. Kritisiere dich heute nicht für das, was dich sonst an dir selbst stört. Respektiere die Person, die du bist. Wenn du etwas nicht so gut kannst, wie du es dir wünschst, dann denke nicht „Ich bin zu schlecht“, denke „Ich bin noch nicht so weit.“ Du hast Respekt verdient und der Respekt, den du selbst dir entgegen bringst ist der Maßstab dafür, wie sehr Andere dich respektieren.

Gibt es in deinem täglichen Leben jemanden, der dich ärgert? Jemanden, den du nicht ausstehen kannst, aber mit dem du häufig in Kontakt kommst? Wenn diese Person dir heute begegnet dann betrachte sie mit anderen Augen. Finde etwas, das du an dieser Person respektieren kannst und konzentriere dich darauf, anstatt auf die unangenehmen Aspekte. Vielleicht mindert das deinen Ärger? Wenn du mit jemandem in eine Meiningsverschiedenheit gerätst, dann respektiere es, dass dein Gegenüber eine andere Sichtweise hat und erkenne an, dass es gut so ist. Wir alle sind verschieden und können voneinander lernen.

Lass uns heute uns selbst und die Welt um uns herum aus vollem Herzen respektieren. Lass uns das annehmen, was ist, ohne es ändern zu wollen. Lass uns die Natur respektieren, von der wir leben, indem wir ihrer Schönheit besondere Aufmerksamkeit schenken. Oder indem wir uns für das Essen bedanken, das aus der Natur kommt und das wir heute zu uns nehmen dürfen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s