Lebensfreude

Häschen in der Grube

Ich bin richtig schlecht im Krank-sein. Einerseits mag ich das Gefühl nicht. Es kommt mir so vor, als ob mein Körper mich im Stich lässt. Mir nicht gehorcht. Andererseits mache ich mir meist viel zu große Sorgen, was alles nicht stimmen könnte und wohin die Krankheit führen könnte. Auch bei einer simplen Erkältung.

Und dann gibt es da noch das Pflichtgefühl (Pippa Pflichtbewusst, ihr erinnert euch vielleicht), das mir sagt, ich muss aber ins Büro gehen, ich muss an dem Meeting teilnehmen, ich muss meine Arbeit erledigen. Man verlässt sich schließlich auf mich. Ich bin Teil eines Teams und es kommt auf mich an.

Es stimmt ja auch. Wir sind alle eingebunden in unsere verschiedenen Netzwerke. Job, Familie, Freunde, Partner, Hobbies. So viele Menschen, so viele Dinge, denen wir gerecht werden möchten. Irgendwo relativ weit unten kommen wir dann mal selbst vor auf dieser Liste.

Wenn ich mich schlecht um mich selbst kümmere, dann bin ich auch nicht mehr gut in anderen Bereichen. Keine so gute Freundin und Partnerin mehr und auch weniger gut in meinem Job. Unkonzentriert. Nicht bei mir und dem was ich gerade tue. Und wenn ich zu lange nicht auf mich achte dann gibt mir mein Körper das auch zu verstehen. Der sagt mir dann, dass es jetzt mal reicht. Und weiß meistens auch ziemlich genau was ich brauche.

Es fällt mir dann nicht immer leicht darauf zu hören. Und es gibt auch Situationen, da geht es eben nicht. Weil nicht immer alles Achtsamkeit sein kann und die pflichtbewusste Pippa auch mal gewinnen muss. Es geht eben um die Balance. Manchmal muss ich mir sagen, ja, ich bräuchte das jetzt anders. Aber ich beiße jetzt noch die Zähne zusammen. Bis Tag x.

Dann kommen wieder andere Zeiten. Das ist der Knackpunkt. Die anderen Zeiten braucht es auch. Die müssen dann nicht unbedingt ein Urlaub sein, Yoga Retreat oder Wellness Wochenende. Ein fauler Sonntag oder ein schönes Abendessen mit einem lieben Menschen können sehr viel bewirken. Seelenfutter eben. Was auch immer das gerade bedeutet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s