Psychologie

Das innere Team

Was wäre nun, wenn wir all unseren inneren Stimmen ein Gesicht geben würden? Am Besten nicht nur ein Gesicht, oder eine Farbe, einen Namen, sondern auch eine Story. Wenn wir die inneren Stimmen also einmal spaßeshalber vollständig personifizieren würden und uns dann ganz in Ruhe anschauen, mit welchem inneren Team wir es da eigentlich so zu tun haben. Und dann kann „ich“ als Teamleiterin mir überlegen, was ich jetzt mit diesem Team mache. Wie ich es manage. Vielleicht muss der wütende Schreihals, der immer alles zum Kotzen findet und nie konstruktiven Input leistet, einfach mal in den Urlaub fahren.

Advertisements
Psychologie

Was weiß ich schon?

Ich habe mir jedenfalls fest vorgenommen, zukünftig die Bewertungen von außen nicht mehr einfach vom Fleck weg zu akzeptieren. Und das gilt nicht nur für Apps, sondern auch für Menschen. Wenn man mal drauf achtet, wird man ja immer wieder bewertet, beurteilt, bekommt “Feedback“, ob man nun danach gefragt hat oder nicht.

Alltag · Psychologie

Der Umgang mit negativen Gefühlen

Ich musste ein bisschen über mich selbst lachen, denn ja es stimmt: in den negativen Gefühlen bin ich zuhause. Es ist schön, das zu wissen, denn so bin ich ihnen und vor allem meiner blühenden Katastrophen-Fantasie nicht mehr machtlos ausgeliefert. Und ich habe eine Menge Strategien ausprobiert und getestet, um mich in diesem Zuhause trotz allem wohlfühlen zu können.

Leben · Psychologie

Der Blick aus dem Schneckenhäuschen

In einem meiner letzten Posts habe ich erzählt, dass ich als kleines Mädchen zu schüchtern war, um bei dem Eismann, der im Sommer täglich in unsere Straße gefahren kam, selbst mein Eis zu bestellen. Wenn ich den Wagen kommen sah, bat ich schnell einen meiner Freunde, mein Vanille- und Schokoeis für mich zu bestellen. Ich… Weiterlesen Der Blick aus dem Schneckenhäuschen

Alltag · Leben · Psychologie

(K)ein Grund zur Panik

Ich habe mir in den letzten Wochen ab und zu meine Blog Statistik angesehen und dabei bemerkt, dass der mit Abstand am Häufigsten aufgerufene Post mein Eintrag über Panikattacken ist. Die meisten Referrer kommen dabei von Suchmaschinen. Es scheint also, als sei dieses Thema für viele Menschen sehr interessant. Das ist nicht weiter überraschend. Ich… Weiterlesen (K)ein Grund zur Panik