Psychologie

Ich habe mein erstes Vision Board erstellt

Ein Vision Board – man kann auch sagen Zielcollage oder Traumcollage – ist an sich erstmal nur eine Ansammlung von Bildern, die danach ausgewählt sind, einem selbst die eigenen Träume zu veranschaulichen. Nehmen wir mal an, du träumst davon einen Porsche zu besitzen und zu fahren, dann würdest du dir ein Bild von einem Porsche auf dein Vision Board kleben, und zwar möglichst eins, das auch emotional etwas in dir auslöst.

Lebensfreude

Ist das nun das Gesetz der Anziehung?

Womit sich die meisten von uns sehr regelmäßig beschäftigen sind im Alltag oft Sorgen und Ängste und damit genau das, was wir eben nicht in unserem Leben haben wollen, ja was wir sogar um jeden Preis vermeiden möchten. Wir stellen uns das schlimmste vor und entwickeln Strategien dagegen, richten uns in unserem Leben und Alltag so ein, dass wir die großen Unbekannten möglichst nicht einmal streifen. Überlegen uns Ausreden, warum wir dieses und jenes nicht tun „können“, damit die Vermeidungsstrategien nicht zu sehr auffallen.