Über mich

Hallo, ich bin Anna

Foto 03.03.14 18 38 07

Herzlich willkommen auf asheepishwonderland! Es freut mich, dass du den Weg in mein kleines Wunderland gefunden hast. Ich möchte hier ein bisschen über mich und diesen Blog erzählen, das hier ist sozusagen der Prolog.

Wie schon gesagt ist mein Name Anna und ich lebe seit einigen Jahren in Köln (hier feiert man Karneval und auf dem Foto bin ich ein Marienkäfer). Schon seit ich klein war ist meine große Leidenschaft das Schreiben (und auch das Lesen). Sobald ich lesen gelernt hatte, hatte ich eigentlich immer ein Buch vor der Nase. Ich konnte nie gut malen und zeichnen, ich war zwar ein bisschen musikalisch, aber nie habe ich für Musik die selbe Liebe empfunden, wie für Worte. Worte haben mich schon immer am Meisten berührt. Ich bin fasziniert von Sprache und von ihrer Wirkung und Macht.

Das Schreiben und das Geschriebene waren mir schon in meiner Kindheit sehr wichtig. Es gibt sicher mindestens drei angefangene „Romane“ von mir, unzählige Geschichten und Skizzen. Die meisten sind in der Zeit entstanden, als ich zwischen 12 und 16 Jahre alt war, und ich bin heute sehr dankbar, dass niemand sie gelesen hat.

Das Schreiben ist für mich mehr als nur Unterhaltung oder kreatives Ausleben. Es ist auch eine Möglichkeit, meine Gedanken zu ordnen, mir über etwas klar zu werden. Und wenn ich etwas einmal zu Papier gebracht habe, kann ich es viel besser loswerden.

Dieser Aspekt des Schreibens hat für mich in einer Zeit an Bedeutung gewonnen, als es mir nicht besonders gut ging. Ich hatte mit Ängsten und Panikattacken zu kämpfen (mehr darüber kannst du hier nachlesen) und ich hatte das Gefühl, nicht mehr ich selbst zu sein. Ich habe dann eine Therapie begonnen und kann wirklich aus vollem Herzen behaupten, dass es die beste Entscheidung meines Lebens war. Ich habe viel über mich selbst gelernt und ich habe meine Panikattacken recht schnell in den Griff bekommen.

Durch die Therapie habe ich mein spirituelles Interesse entdeckt. Seitdem beschäftige ich mich immer wieder mit dem, was man heute so schön und modern „Mindfulness“ nennt. Ich versuche, ein bewusstes Leben zu führen. Das bedeutet, ich übe, mich dem Leben anzuvertrauen, es zu genießen und mich ihm hinzugeben. Dafür versuche ich, immer mehr auf mein Gefühl zu hören und meinen Kopf auszuschalten. Mich nicht von meinen Gedanken leiten zu lassen, von dem, was vernünftig erscheint, sondern meine Wünsche zu erspüren und meiner Intuition zu folgen.

Eigentlich bin ich vor allem auf der Suche nach dem Glück in mir selbst. Ich möchte ein Leben führen, dass nicht geprägt ist von hätte, sollte, müsste, sondern von Freude und Liebe und Zuversicht.

Vielleicht kennst du auch dieses Gefühl von Unzufriedenheit, obwohl du objektiv betrachtet alles hast, was du dir nur wünschen könntest. Diese Leere, wo eigentlich die Fülle des Lebens sein sollte. Ich denke, dass dieses Gefühl unter anderem daher rührt, dass wir unserem Kopf, den Gedanken zu viel Raum gewähren und darüber verlernen, unsere Wünsche und Bedürfnisse im Herzen zu spüren und zu verfolgen. Und genau das möchte ich wieder lernen.

Auf meinem Blog teile ich meine Gedanken zu verschiedensten Aspekten dieses Themas. Gewürzt wird das Ganze vielleicht ab und zu mit einem Lesetipp oder was mir sonst so einfällt. Und falls du eine Idee, eine Anregung oder einen Wunsch hast, freue ich mich auch immer über jeden Kommentar 🙂

Ich würde mich freuen, ein Stück der Reise mit dir gemeinsam zu gehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s